Birdrace-Künstler

Ute Bartels

Ute Bartels — 1972 geboren — fasziniert die Malerei bereits seit der Schulzeit. Vor einigen Jahren entdeckte sie das Naturprodukt Seide als Malgrund. Von da an war es eine besondere Herausforderung, die Technik der Seidenmalerei so zu verfeinern, um Naturstudien auf diesen Untergrund zu bannen.

Die Seidenmalerei erfordert einen speziellen Bildaufbau, nachträgliche Korrekturen bei Lichteffekten sind nicht möglich. Die durch die notwendige Fixierung hervorgerufene Leuchtkraft der Farben bringt zudem einen anderen Farbeffekt hervor, so dass jedes Bild bis zum Abschluss ein Experiment bleibt. Die Umsetzung von erlebter Natur auf Seide übt durch die Zartheit des Untergrundes und die Leuchtkraft der Farben eine besondere Faszination aus. Wichtig ist ihr dabei die Detailgenauigkeit und nicht die subjektive Interpretation. Details sind auf Seide besonders schwer umsetzbar. Die Anregungen für ihre Bilder holt sich die Künstlerin in der Natur. Auf Streifzügen durch ein Schutzgebiet bei Magdeburg findet Ute Bartels viele ihrer Motive. Auch durch die Teilnahme am Vogelberingungsprojekt IMS hat sie direkten Kontakt zur Vogelwelt und kann sie aus allernächster Nähe studieren. Studienreisen führten sie unter anderem in die USA und in die Niederlande, um dort neue und spezifische Motive zu finden.

In vielen internationalen Ausstellungen — so in Wisconsin, London, Paris, Enschede und Westzaan/Amsterdam sowie der „MOVO — Moderne Vogelmalerei“ — sind ihre Werke zu sehen.


zurück zur Übersicht